Food-Service

Es wird immer mehr außer Haus gegessen und getrunken, ein Markt, der in den kommenden Jahren aufgrund verschiedener Entwicklungen weiter wachsen wird. Stärker als der Lebensmitteleinzelhandel. Vor allem Lieferanten können hierauf noch vehementer reagieren und die Vorteile nutzen (wobei übrigens die Trennung zwischen Gastronomie und Lebensmitteleinzelhandel im Laufe der Zeit immer mehr verschwimmen wird). Neben den Konzepten „Komfort“, „gesund“ und „schmackhaft“, muss auch der Aspekt der „Nachhaltigkeit“ immer mehr berücksichtigt werden.
Die Verbraucher verbringen zudem immer weniger Zeit mit dem Kochen, und essen auf jeden Fall immer seltener zu Hause. Immer mehr Menschen essen unterwegs an den unterschiedlichsten Orten: nicht nur auf der Arbeit oder in der Schule, sondern auch unterwegs am Bahnhof oder an der Tankstelle. Die Zahl der Fertiggerichte nimmt rasant zu, eine Entwicklung, die auch im Food-Service beobachtet wird. Dabei geht es nicht nur um Gerichte, die vor Ort konsumiert werden, sondern auch um Essen zum Mitnehmen.